Artikel 1701 - Kath.Pfarrgemeinde Halfing

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Artikel 1701

Aktuelles > Archiv > Vorträge
Kleine Veränderungen im Pfarrverband!
Der Pfarrverband Halfing mit den Pfarreien Mariä Himmelfahrt Halfing, Sankt Nikolaus Höslwang und Sankt Margaretha Söchtenau wollen ab dem kommenden Jahr ihr Angebot an Gottesdiensten besser abstimmen und sich gegenseitig ergänzen. Die Neuerungen, die auch eine einheitliche Regelung für Taufen vorsehen, bedeuten nur geringe Einschnitte in den jeweiligen Pfarreien. "Wir denken, dass es in unserem Pfarrverband immer noch ein reichhaltiges Angebot gibt und jeder Gläubige seine Zeit findet", so das Fazit der beiden Geistlichen, P. Paul und P. Christoph.
Für die Änderungen nennt P. Paul, Pfarradministrator PV Halfing zwei wesentliche Gründe. Zum einen wollen sich die drei Pfarreien ergänzen, zum anderen soll das Angebot gekürzt werden, weil die zwei noch verbleibenden Patres die Vielzahl von Gottesdiensten nicht leisten können. Fällt ein Geistlicher krankheitsbedingt aus, dann sei das derzeitige Programm nicht mehr  zu absolvieren. "Wir wollen aber ein kontinuierliches Angebot gewährleisten", sagt Pater Paul. Sieben Gottesdienste werden im Moment am Wochenende im Pfarrverband abgehalten. Teilweise finden Gottesdienste in den drei Pfarreien parallel statt. "Wir haben vieles doppelt", sagt Pater Paul. Daher habe man sich entschlossen, das Angebot zu verlagern.  Die Veränderungen haben sie nicht im Alleingang entschieden, sagen die Patres. Den Seelsorgern in den Gemeinden, den Pfarrgemeinderäten sowie dem Pfarrverbandsrat seien die Pläne vorgestellt und mit ihnen besprochen worden. Nicht überall seien die Veränderungen mit Freude aufgenommen worden.  Etwa in Halfing, wo der Gottesdienst am Samstagabend, auch wegen geringer Besucherzahl gestrichen wurde. Der Gottesdienst am Samstag um 15 Uhr im Stefanihof Halfing bleibt, es besteht für Jeden die Möglichkeit dort den Gottesdienst dort zu besuchen. Der Samstags-gottesdienst in Söchtenau bleibt um 16 Uhr und in Höslwang Sommer wie Winter um 19:15 Uhr. In Mariä Himmelfahrt Halfing verschiebt sich der Sonntagsgottesdienst von 10:00 Uhr auf 10:15 Uhr, der Sonntagabend um 19:15 Uhr bleibt. Wie P. Paul sagt, ist der Sonntagabend auch bei Christen aus dem Umkreis ein beliebter Termin. In Halfing finden zahlreiche Taufen statt. Aus diesem Grunde finden ab Januar sog. "Taufsonntage". immer am ersten Sonntag und am vierten Sonntag im Monat, nach dem Pfarrgottesdienst, statt. Die Taufen in Höslwang und Söchtenau finden ebenfalls nach dem Pfarrgottesdienst, vermutlich am zweiten und dritten Sonntag, nach Absprache mit dem Priester, statt. Der Gottesdienst in der Filialkirche in Guntersberg soll in der Sommerzeit einmal im Monat am Mittwoch um 19:15 Uhr stattfinden. Die kirchlichen Feste wie der Bergler Kiarta und der Gottesdienst zum Heiligen Leonhard werden wie gewohnt stattfinden. Alle Veränderungen und Regelungen gelten vorerst für ein Jahr. Bis dahin werden wir sehen, ob die Änderungen sinnvoll und auch machbar sind, so die Patres.
Ihre Franziskaner Patres wünschen allen an dieser Stelle ein frohes, gesegnetes Weihnachtsfest und ein gesundes Neues Jahr.
 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü