Schutzkonzept - Kath.Pfarrgemeinde Halfing

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Prävention
P R Ä V E N T I O N S K O N Z E P T

Institutionelles Schutzkonzept

Im Erzbistum München und Freising wurden alle Pfarreien und Institutionen aufgerufen, ein institutionelles und präventives Schutzkonzept zu erstellen.
Dieses gilt mittlerweile als vielversprechender Weg und als Standard zur sicheren Gestaltung von Institutionen.
Die Entwicklung eines Schutzkonzepts knüpft an präventive Schulungen an, die als Ziel haben, eine Kultur der Achtsamkeit zu fördern und so das Risiko zu verringern, dass kirchliche Einrichtungen zu Tatorten sexualisierter Gewalt werden.
Auf diese Weise können sich Handlungssicherheit und der Zugang zu qualifizierten Hilfen verbessern. Es ist dabei besonders wichtig, an der Erstellung möglichst viele Menschen zu beteiligen.

Präventionsbeauftragter im Pfarrverband
für Halfing, Höslwang und Söchtenau ist Herr Diakon Horst Seipel
_________________________________________________________
E-Mail-Adresse:  hseipel<at>ebmuc.de   
Telefon: 08055 9039420
_________________________________________________________
Quelle:www.erzbistum-muenchen.de
_________________________________________________________
 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü